Rolle rückwärts - von Win10 auf Win11

Ryzen 5

Member
Habe bei MS auch ein Konto. Macht vieles leichter!
So kann ich meine Hardware verwalten. Sprich neue Geräte, und alte entfernen usw.
OneDrive muss man nicht nutzen.
Ein MS Konto zu haben, wirkt sich nicht negativ aus.
 

Paula234

New member
Ok, danke, habe ich gemacht, obwohl ich keine Cloud benutze - ich weiß gar nicht, wie das geht und nutze auch nur ein Gerät.
Jetzt die Office-Abfrage. Ich habe einen Account von der Uni. Muss ich das dann ablehnen und im Anschluss über den Uni-Microsoft-Account installieren? Einen Produkt-Key habe ich nicht.
 

Paula234

New member
Office steht. . Ich habe eine Partition D eingerichtet, die Dateipfade für Download, Dokumente usw. geändert und will jetzt die gesicherten Dateien auf den Rechner kopieren. In Win 10 konnte man einfach im Explorer alles markieren, dann oben in der Leiste anklicken "Kopieren nach" und konnte alles an den gewünschten Platz kopieren. Wie mache ich das denn in Win 11?
 

Ryzen 5

Member
Noch mal zum Thema Vollidiot. Ein Vollidiot hätte dies nicht geschafft! Also mach dich bitte nicht herunter!
In Win 11 sieht es ein wenig anders aus.
Auch hier, Rechts Klick mit der Maus.
Warte mal ein paar Sekunden, und schon kommen die Erklärungen.
Wer mit Win 10 klar kommt, der kommt auch mit Win 11 klar.
In ein paar Wochen wirst du Lachen, wie leicht alles ist.
 

Paula234

New member
Naja, lesen kann ich und dann "klick hier und dann da", damit kann ich auch installieren.
Im Explorer ist das ja schon ein ziemliches Rumgeklicke, wenn ich jedes Mal erst das Menü mit einem Rechtsklick öffnen muss und dann auch noch auf "weitere Optionen". Und eine Funktion "Verschieben" oder wenigstens "kopieren nach" habe ich nicht gefunden. Unter "senden an" kann ich den künftigen Speicherort nicht wählen. Muss ich das jetzt jedes Mal alles erst kopieren und dann woanders einfügen? Und kann man das so einstellen, dass man wenigstens nicht immer erst auf "weitere Optionen" klicken muss?
 

Westend

Moderator
Teammitglied
Verschieben kommt nur als Auswahl, wenn du die Dateien mit der Maus ziehst. Diese Copy und Paste Nummer ist aber auch sehr aufwendig. Es gibt da kleine Tools, mit denen du deine persönlichen Daten gleich sichern kannst. Ich Spiegel meine Daten fast täglich mit so einem Tool. Kurz die externe Platte angeklemmt und fertig. Beim Spiegeln werden dann nur die Veränderungen auf der externen Platte gespeichert. Ich nutze das hier.
SyncBack Free - backup software for Windows - 100% free
Gibt aber auch andere, die Auswahl ist groß.
 

New Yorker

Active member
Und kann man das so einstellen, dass man wenigstens nicht immer erst auf "weitere Optionen" klicken muss?
Kann man! Mit einer Registry-Änderung.

Die angehängte txt-Datei mit der Endung "reg" abspeichern und diese Datei per Doppelklick in die Registry importieren.

Das Kontextmenü ist danach wieder wie in Win 10.
 

Anhänge

  • Win_10_Kontextmenü_in_Win_11.txt
    464 Bytes · Aufrufe: 1

Paula234

New member
Verschieben kommt nur als Auswahl, wenn du die Dateien mit der Maus ziehst.
Das kenne ich auch, habe ich aber nur für einzelne Dateien benutzt. Bei Win 10 gab es oben im Menü eine Schaltfläche "Verschieben nach" und man konnte ganze Ordnerinhalte verschieben.
Mit einem Backup-Programm habe ich vor Jahren schlechte Erfahrungen gemacht. Die Daten waren dann weg. Vielleicht probiere ich es mal aus, sichere aber vorsichtshalber auch selbst. Funktioniert das auch von einer auf die andere externe Festplatte? Die Daten habe ich überwiegend extern und sichere auf einer anderen externen Platte.

Die angehängte txt-Datei mit der Endung "reg" abspeichern und diese Datei per Doppelklick in die Registry importieren.
Einfach nur .reg hinter den Dateinamen schreiben, speichern und dann einen Doppelklick. Wenn das so ist, mache ich das. Die ewige Klickerei war schon beim ersten Win 11 Versuch eins der Argumente, auf Win 10 downzugraden. Immerhin kann man die Gruppierung in der Taskleiste jetzt aufheben und erspart sich das Rumgeklicke, wenn in Word mehrere Dateien geöffnet sind.
 

Westend

Moderator
Teammitglied
Wenn du das nur einmalig brauchst. Öffne mal die alte Systemsteuerung und gib oben c: ein, dann hast du den alten Explorer. Lässt sich leider nicht so abspeichern.
 

Paula234

New member
Nee, ich brauche das häufig. Ich leihe z. B. oft Hörbücher oder Musik aus und kopiere mir die. Die landen dann im Musikordner und ich sortiere das in Unterordner. Auch für Material, dass ich auf einem Stick von Archiven bekomme, wo die Dateien in verschiedenen Ordnern sind, brauche ich das.

Ich wüsste allerdings auch nicht, wie man die alte Systemsteuerung öffnet. Ich bin froh, wenn ich die aktuelle finde.
 

Paula234

New member
Ja klar, das ist aber auch sehr umständlich, wenn man ein Hörbuch mit 350 Dateien kopieren will. Dann klappt das nicht gut, weil es lange dauert, bis der Rechner es akzeptiert, dass so viel kopiert werden soll. Mit der Taste konnte man alles mit Strg A markieren und dann anklicken "verschieben nach" dann dauerte es, bis sich das Fenster öffnete, um den neuen Speicherort ansteuern zu können.
 

Westend

Moderator
Teammitglied
Das ist kein richtiges Backup-Programm. Damit kannst du deine persönlichen Daten sichern. Ein vollwertiges Backup-Programm sollte man immer zusätzlich haben, um das ganze System zu sichern.
 
Oben