KB5020044/ 22621.898 im RP-Kanal - Update, jetzt für alle

Westend

Moderator
Teammitglied
New Build.jpg

Gestern Abend gab es noch ein Update im RP-Kanal.
Das wird für dieses Jahr dann auch das letzte Optionale nicht sicherheitsrelevante Update werden.
Mal sehen, wann es dann im Release-Kanal erscheint.

Hallo Windows Insider, heute veröffentlichen wir Windows 11 Build 22621.898 (KB5020044) für Insider im Release Preview Channel unter Windows 11, Version 22H2.
Dieses Update enthält die folgenden Verbesserungen:
  • Neu! Wir haben Microsoft OneDrive-Abonnenten Speicherwarnungen auf der Seite Systeme in der App "Einstellungen" gegeben. Die Warnungen werden angezeigt, wenn Sie sich dem Speicherlimit nähern. Sie können Ihren Speicher auch verwalten und bei Bedarf zusätzlichen Speicher erwerben.
  • Neu! Wir haben die volle Menge an Speicherkapazität aus all Ihren OneDrive-Abonnements bereitgestellt. Außerdem wird der Gesamtspeicher auf der Seite Konten in der App "Einstellungen" angezeigt.
  • Neu! Wir haben Windows Spotlight mit Designs auf der Seite Personalisierung kombiniert. Dies erleichtert Ihnen das Entdecken und Aktivieren der Windows-Spotlight-Funktion.
  • Neu! Wir haben die Funktion für organisatorische Nachrichten hinzugefügt. Damit können Drittunternehmen ihren Mitarbeitern nun Inhalte zur Verfügung stellen. Sie müssen nicht das Standardverhalten von Windows verwenden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das einige moderne Anwendungen betraf. Es hinderte sie daran, sich zu öffnen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das einige Geräte betraf, die von einem Unternehmen verwaltet werden. Wir haben die Zuverlässigkeit von App-Installationen für sie verbessert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das die Sommerzeit (DST) in der Republik Fidschi beeinträchtigte. Es wurde die Sommerzeit für 2022 abgesagt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das die Verhärtung der DCOM-Authentifizierung (Distributed Component Object Model) betraf. Wir erhöhen automatisch die Authentifizierungsebene für alle nicht anonymen Aktivierungsanforderungen von DCOM-Clients auf RPC_C_AUTHN_LEVEL_PKT_INTEGRITY. Dies tritt auf, wenn die Authentifizierungsebene unter Paketintegrität liegt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das lokale UUP-Kunden (Unified Update Platform) betraf. Es wurde der Block entfernt, der sie daran hinderte, Offline-Sprachpakete zu erhalten.
  • Wir haben ein Problem behoben, das sich auf die Prozesserstellung auswirkte. Es konnte keine Sicherheitsüberprüfungen für sie und andere verwandte Überwachungsereignisse erstellt werden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Cluster Name Objects (CNO) oder Virtual Computer Objects (VCO) betraf. Fehler beim Zurücksetzen des Kennworts. Die Fehlermeldung lautete: "Fehler beim Zurücksetzen des AD-Passworts... // 0x80070005".
  • Wir haben ein Problem behoben, das die Transparenz in mehrschichtigen Fenstern beeinträchtigte. Dies trat auf, wenn Sie sich im RAIL-Modus (High Definition Remote Applications Integrated Local) befanden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das bestimmte Anwendungen betraf. Sie hörten auf zu arbeiten. Dies trat auf, wenn Sie Tastenkombinationen verwendeten, um den Eingabemodus für den japanischen Eingabemethoden-Editor (IME) zu ändern.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Mikrofonstreams betraf, die die Funktion "Listen To" verwendeten, um zum Lautsprecherendpunkt weiterzuleiten. Das Mikrofon funktioniert nicht mehr, nachdem Sie das Gerät neu gestartet haben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das möglicherweise Anwendungen betraf, die unter der Windows-Sperrrichtlinie (Windows Lock Down Policy, WLDP) ausgeführt wurden. Sie könnten aufgehört haben zu arbeiten.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Microsoft Defender betraf, wenn es nicht das primäre Antivirenprogramm ist. Microsoft Defender konnte den passiven Modus nicht deaktivieren. Dieses Problem trat auf, wenn Sie die intelligente App-Steuerung (SAC) deaktiviert haben.
  • Wir haben .wcx zur Liste der gefährlichen Erweiterungen hinzugefügt, die einige App-Steuerungsrichtlinien nicht zulassen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Microsoft Defender for Endpoint betraf. Die automatisierte Untersuchung blockierte Live-Response-Untersuchungen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das das Drucken im Querformat in Microsoft Edge beeinträchtigte. Die Druckausgabe war falsch. Dieses Problem trat auf, wenn Sie Microsoft Defender Application Guard verwendet haben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Datei-Explorer nicht mehr funktionierte. Dies trat auf, wenn Sie Kontextmenüs und Menüelemente geschlossen haben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu geführt haben könnte, dass bestimmte Apps nicht mehr reagierten. Dies trat auf, als Sie das Dialogfeld Datei öffnen öffneten.
  • Wir haben ein Problem behoben, das manchmal den Datei-Explorer betraf, wenn Sie eine Datei öffneten. Aus diesem Grund gab es eine hohe CPU-Auslastung.
  • Wir haben ein Problem behoben, das die Protokollaktivierung der App "Einstellungen" beeinträchtigte. Die App konnte eine Seite in der Kategorie Konten nicht öffnen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das ein Computerkonto betraf. Die Verwendung von nicht standardmäßigen Zeichen stoppte die Bereinigung der Out-of-Box-Erlebniskonten (Out of Box Experience, OOBE).
  • Wir haben ein Problem behoben, das die CopyFile betraf Es konnte manchmal Fehler 317 zurückgegeben haben: ERROR_MR_MID_NOT_FOUND.
Windows Insider Blog ->
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Oben