Inplace Update zur Reparatur oder Feature Upgrade

Ein Inplace Upgrade kann man durchführen, wenn etwas nicht funktioniert als Reparatur oder als Feature Update.
Damit die Daten und Programme anschließend wieder an dem Ort sind, an dem sie auch vorher waren, gibt es einiges zu beachten.

Für ein Feature Update von Win10 zu Win11 muss mindestens die Win10 20H1 installiert sein.
  • Ein Inplace Upgrade zur Reparatur funktioniert nur wenn die ISO mit der installierten Windows Build übereinstimmt.
  • Ein Inplace Upgrade als Feature Update funktioniert nur mit einer ISO dessen Versionsnummer höher ist. Zum Beispiel von einer Win10 21H1 zu einer Win11 21H2.
Windows11 herunterladen:
Eine aktuelle ISO oder das Media Creation Tool gibt es hier:
Download Windows 11

Inplace Upgrade Vom Stick oder einer ISO:

Mit einer ISO:

Rechtsklick auf die ISO und Bereitstellen wählen. Doppelt anklicken geht auch.
Die ISO ist jetzt als virtuelles Laufwerk zu sehen.
Dort die Setup.exe doppelt anklicken und es geht los.

Mit einem USB-Stick:
Den USB-Stick einstecken und im Explorer öffnen, hier sieht man sofort die Setup.exe

001.png

002.png

Inplace Upgrade starten:
  • Im ersten Fenster kann man sich nun entscheiden, ob man an dem Programm zur Verbesserung teilnehmen möchte.
  • "Ändern, wie Updates von Setup heruntergeladen werden" braucht man nicht zwingend. Wer nicht möchte das während des Upgrades Treiber oder Updates geladen werden, muss hier weiter.
003.png

Wer Updates und Treiber später installieren möchte, wählt hier "Nicht jetzt".
Das beschleunigt das Inplace Upgrade deutlich.
004.png

006.png

007.png

Der PC wird überprüft. Wenn die Hardwareanforderungen stimmen, geht es weiter.
008.png

Noch kurz den Lizenzbedingungen zustimmen.
010.png

Und wieder ein paar Updates.
011.png

Jetzt kommt der wichtige Teil.
012.png

Hier hat man jetzt die Wahl.
  • Persönliche Dateien und Apps behalten, alles ist nach dem Inplace Upgrade wie vorher.
  • Nur persönliche Dateien behalten, alle Programme und Einstellungen werden gelöscht.
  • Nichts, diese Option installiert Windows neu und man hat ein frisches Windows.
014.png

Es geht los.
013.png

Da MCT/ISO nicht immer aktuell sind, jetzt noch nach Updates suchen.
016.png

Anschließend hat man ein frisches Win11
017.png

Es wird ein Ordner Windows.old erstellt. Dort ist die alte Windows Version enthalten.
Jetzt hat man 10 Tage lang die Möglichkeit zu der alten Windows Installation zurückzukehren. Danach wird der Ordner automatisch gelöscht.
Wenn man den Ordner nicht schon vorher mit der Datenträgerbereinigung löscht.
018.png

Wenn alles in Ordnung ist oder man den Platz braucht, kann man die Windows.old ganz einfach entfernen.
019.png
 

Anhänge

  • 012.png
    012.png
    50,8 KB · Aufrufe: 6

Neueste Beiträge

Oben